JAWTEX 14

Die Großübung JAWTEX sorgte 2014 in Deutschland für großes Aufsehen. Wir konnten in Wittmund, Holzdorf und während eines Tankerfluges hinter die Kulissen schauen.

Joint Air War Tactical Exercise – kurz JAWTEX 2014 ist die Nachfolgeübung der ELITE in Deutschland. Das Zusammenspiel der Luftwaffe, des Heeres und der Marine verschiedener Nationen stand bei der Großübung im Vordergrund. Neben Deutschland nahmen auch die Niederlande, Griechenland, Türkei, Italien, Frankreich, Slowenien, Finnland, Österreich, Schweiz, Ungarn und die USA teil.

Wir hatten die Möglichkeit an drei verschiedenen Orten einen Einblick in die Übung zu bekommen. Als erstes besuchten wir die taktische Luftwaffengruppe Richthofen in Wittmund. Zur Übung waren dort neben den eigenen Eurofightern auch türkische F-16 stationiert. Von der ostfriesischen Luftwaffenbasis flogen täglich Jets mehrere Missionen. Besonders die Block 52+ F-16 lockte viele Leute an den Zaun von Wittmund.

Invalid Displayed Gallery

Als weiteres Highlight für uns galt einige Tage später der Flug in einem Airbus A310 MRTT der Luftwaffe. Während des Fluges wurden neben deutschen auch italienische Eurofighter in der Luft betankt. In einem Luftbetankungsbereich zwischen Oldenburg und Osnabrück kreiste „Cobo32“ ca. zwei Stunden bevor es zurück nach Köln-Wahn zur Luftwaffenbasis ging.

Invalid Displayed Gallery

Die zweite Woche der Großübung führte uns nach Faßberg in der Heide. Auf dem normalerweise sehr ruhigen Fliegerhorst waren neben den dort stationierten NH-90 des deutschen Heeres auch CH-53 der Luftwaffe aus Holzdorf und Sikorsky S-70 Black Hawk aus Österreich zu Besuch. Neben Combat Search and Rescue (CSAR) Missionen mit dem HN-90 wurden auch Truppenverlegungen mit der CH-53 und S-70 trainiert.

Invalid Displayed Gallery